Dienstag, 24. September 2013

Pinguinwetter - Britta Sabbag ❀ ❀ ❀ ❀

Pinguinwetter
Britta Sabbag
Taschenbuch
ISBN 978-3-404-16652-7
Preis: 8,99 Euro
 
Charlotte hat die Cheflektorenstelle schon so gut wie in der Tasche. Das denkt sie zu mindestens, als sie ins Personalbüro zitiert wird. Doch anstatt das Büro freudestrahlend zu verlassen, würde sie viel lieber heulen. Ihr wurde gekündigt. Kurz darauf erhält sie eine SMS von ihrer weltbummelnden Mutter, die auf Grönland plötzlich heiraten möchte. Am Abend des gleichen Tages wird sie noch von ihrem Immer-mal-wieder-Mann Marc abserviert. Und weil das Chaos noch nicht ganz perfekt ist, lernt Charlotte, bekleidet mit rosa Babyelephantenhose, einen Mann kennen, der glaubt, sie wäre alleinerziehende Mutter des Terrorzwerges Finn. Dabei wollte Charlotte doch eigentlich nur Karriere machen und keine Veränderungen in ihrem Leben zulassen!
 
"Pinguinwetter" ist ein leichter, humoristischer Roman aus dem Genre Chick-Lit. Die chaotische Charlotte hält mit ihren manchmal sehr abstrusen Handlungen den Plot am laufen, so dass das Buch nie langweilig wird. Manchmal möchte man mit den Augen rollen, über soviel Durcheinander, Missverständnisse und alltägliche Situationen im Leben der Protagonistin. Britta Sabbag hat einen sehr flüssigen, lockeren, leicht zu lesenden Schreibstil. Besonders die Gedanken von Charlotte, die extra gekennzeichnet sind, machen die Geschichte authentisch. Die einzelnen Charaktere sind gut ausgearbeitet, wobei mir Charlotte machmal dann doch zu chaotisch war. Eine weitere Kleinigkeit, warum das Buch mich nicht komplett überzeugt hat, ist die Tatsache, das man die Handlung an einigen Stellen voraussehen konnte. Immer wieder begegnet ihr der Mann, den sie eigentlich mag, aber immer wieder weist sie ihn von sich bzw. kommt nicht aus dem Quark, mal mit ihm richtig zu reden. Da dieser Roman aber nicht tiefgründig sein, sonder unterhalten soll, ist er für zwischendurch gut zu empfehlen. Mir hat er auf jeden Fall so gut gefallen, dass ich an der weiteren Geschichte von Charlotte interessiert bin. Es wird für mich als Leserin "Pandablues" folgen.
 
(c) Beatrice Treydel
Britta Sabbag wurde 1978 in Osnabrück geboren. Sie studierte in Bonn Sprachwissenschaft, Psychologie und Pädagogik. Aus ihrer Feder ist neben "Pinguinwetter" bereits der Nachfolgeroman "Pandablues" erschienen. Desweiteren hat diverse Kurzgeschichten in einigen Anthologien veröffentlicht. Britta Sabbag mag laut eigener Aussage gern Sushi und beschriftet ihre Joghurtbecher und Eispackungen mit ihrem Namen, da sie schon als Kind ums Essen kämpfen musste. Auf ihrer Homepage finden sich nette kleine Anekdoten aus ihren Leben, dass nicht so weit von Bridget Jones abweicht. Übrigens gibt es "Pinguinwetter" auch auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Seit Juli 2013 wird es in Wuppertal und ab Februar 2014 in Hannover gespielt.
 

1 Kommentar:

  1. ...liegt leider noch auf meinem SuB - Pandablues als Hörbuch gefiel mir schon mal, als ich reingehört hatte.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!