Montag, 7. März 2016

"Wenn Worte wie warmes Licht im Dunkeln sind, dann wird es im Herzen nie Nacht."


Motto der Woche



Aphorismus von Rita Kubla

Worte können so viel bewirken, wenn es die richtigen sind. Wenn sie unseren Gegenüber genau da treffen, wo sie hinsollen. In sein Herz. Dann wird selbst das traurigste, wütendste und kühlste Herz ein wenig wärmer. Taghell ist es in vielen Herzen dann sicherlich immer noch nicht, aber wir sollten wenigstens versuchen, etwas Helligkeit in diese Herzen zu zaubern. 

Mit Worten kann man so viel Unmut auslösen. Sie können verletzen und zerstören. Der, der sie so nutzt, hat es nicht verstanden, sich sein Licht im Herzen zu bewahren. Vielleicht hat er auch nie diese warmen Worte empfangen, die wenigstens ein kleines Flackern in ihm ausgelöst hätten, vielleicht wollte und will er dies aber auch nicht zulassen. Ist es dann nicht besser, sie im Dunkeln zu lassen, diese Menschen?


Jeder Versuch lohnt sich, mag die Chance auf etwas Helligkeit auch noch so klein sein. Bemühungen sind wichtig, damit auch unser inneres Leuchten nicht erlischt. Denken wir an Worte, die wir empfangen haben, die unser Herz getroffen haben und schienen sie auch noch so banal. Es ist nicht wichtig große Worte zu finden. Es ist wichtig, Worte zu suchen, die das Herz berühren oder wenigstens Denkanstöße liefern. Vielleicht braucht der eine länger um sein Licht zu finden, vielleicht finden es einige nie. Aber wichtig ist, dass es genug Menschen gibt, denen es wichtig ist, dass auch andere nicht nur Nacht im Herzen empfinden, die es schaffen, mit einfachen aber liebevollen Worten ein warmes Licht zu zaubern.

Ich wünsche euch eine tolle neue Woche. Möge euer Licht immer leuchten und möge es nie Nacht werden in euren Herzen!

Mein Motto der Woche ist mit unserem Foto der Woche gekoppelt. Diese Aufnahme stammt vom Teeniegefieder. Herr Eos und sie entwickeln sich langsam zu einen tollen Team.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!