Mittwoch, 15. März 2017

Leipziger Buchmesse - Mein Plan A


Heute in einer Woche sitze ich bereits in meinem Pensionszimmer in Leipzig und fiebere dem Donnerstagmorgen entgegen. Vermutlich knabbere ich dabei an einem Salatblatt oder werfe mir ganz standesgemäß das ein oder andere Gummibärchen in den Schnabel. Zu diesem Zeitpunkt habe ich dann offensichtlich auch das Koffer-Pack-Problem in den Griff bekommen oder eine Shuttlebusfahrt zur Pension hinter mir. Momentan sitze ich eher planlos hier und überlege, was ich denn eigentlich alles brauche. Neben der provisorischen Messeausrüstung benötige ich ganz dringend eine Klamotten-Lösungs-App oder so. 


Woran das liegt? oder Was habe ich mir alles vorgenommen? 

Nun, in erster Linie will ich in Leipzig Interviews führen, also mindestens eins. Ein weiteres musste leider kurzfristig abgesagt werden und wird dann einfach via Internet geführt. Ich werde diverse Lesungen besuchen und auch an einigen Bloggertreffen, z. B. bei Rowohlt, bei Kiepenheuer & Witsch und bei Lovelybooks teilnehmen. Sollte ich Zeit haben, dann werde ich auch bei Literaturschock und dem Piepkindertreffen ein liebes Hallo und eine Umarmung da lassen. Letzteres werde ich hoffentlich auch auf dem Weg zu Lesungen oder Treffen verteilen können. Wenn ich an euch vorbei flitze, dann ruft ganz laut Stopp! Sollte ich etwas doof aus der Wäsche gucken, nicht ernst nehmen und einfach knuddeln. Die Erinnerung wird sich ihren Weg bahnen.

Und dann ist da noch ein Abend mit dem Rowohlt Verlag in einem Club. Was bitte soll ich denn da anziehen? Irgendwelche Vorschläge? Kleid oder Rock lehne ich kommentarlos ab, darin fliegt es sich nicht so gut. Aber neben Hose, Shirt und Blazer braucht die Frau vor allem Schuhe. Darf ich da in Sneaker hin? Oder doch lieber Pumps? Hoch, mittelhoch oder niedrig? Bequem oder unbequem? Nur zum Stehen, Sitzen oder auch zum Tanzen? Welche Tasche nimmt man da? Mit Rucksack zu erscheinen, scheint mir ein NoGo. Herr EOS wird an diesem Abend mitgenommen oder doch nicht? So viele Fragezeichen hatte ich zwecks meiner Buchmessekleidung noch nie!

Noch habe ich ca. eine Woche Zeit, doch dann will mein Koffer Ergebnisse sehen. Ich hoffe, er geht dann auch noch zu und hält den Schnabel. Aufregend, dass ich mir jetzt so viele Gedanken dazu mache. Wahrscheinlich renne ich am Dienstag durch diverse Läden, weil ich dies noch brauche und mir das noch fehlt. Am Ende wird es wieder viel zu viel sein, was ich mitnehme. Typisch Frau! Zum Friseur muss ich auch noch. Sonst erkennt mich vielleicht keiner. Nicht auszudenken, wieviel Ruhe ich hätte. Das geht ja mal gar nicht. Puh, jetzt steigt die Vorfreude aber ins Unermessliche. Ach ja und sollte mein Plan A nicht funktionieren, dann bietet das Alphabet noch viele weitere Buchstaben und meine Butterriegel-Gang wirft sowieso alle meine Pläne über den Haufen. Dann bin ich wieder planmäßig planlos auf der Buchmesse unterwegs und alles ist wie immer!

 

Kommentare:

  1. Haha, wie gut, dass wir alle dasselbe Problem haben :) Ich packe immer zu viel in meinen Koffer und am Ende brauche ich nur die Hälfte. Mein Vater hat früher beim Anblick meines Koffers immer gesagt "Wie lange bleibst du weg, 1 Woche?" dabei war der Koffer für 2 Tage gepackt... Ja...

    Man möchte ja eben auf alles vorbereitet sein, dein Programm klingt auch gut und man möchte auch einen guten Eindruck hinterlassen. Ich würde allerdings bequeme Schuhe für den Club nehmen, das können auch Stiefel sein. Sehen fein aus und sind dennoch bequem. Eignen sich sowohl zum Sitzen, Stehen und auch Tanzen. Du wirst sicherlich die richtige Mischung finden :)

    Ich muss nur noch den morgigen Arbeitstag überstehen, dann hab ich auch Resturlaub. Allerdings sind die 3 Tage bis zur Messe auch schon prall gefüllt, so viel muss noch erledigt werden. Wir sehen uns nächste Woche :) Vielleicht kommt auch wieder das ein oder andere (ungeplante) Abendessen in der Pension zustande :) Außer am Freitag (unser Abendessen) und Samstag (Lesung Bernd Stelter) hab ich nichts vor.

    Freu mich auch schon auf nächste Woche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Martina,

      wir sehen uns in Leipzig und zwar beide mit zu dicken und zu großen Koffern! ;)

      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  2. Liebe Karin
    mach dir doch nicht so viele Gedanken, pack dir einfach was ein, was du gut kombinieren kannst und du dich drin wohl fühlst. Und Schuhe - bequem, keine Frage! Die hohen Absätze kannst du ja immer noch im Rest des Jahres anziehen :-)
    Ich wünsche dir jetzt schon viel Spass an der Messe, ich bleib dieses Jahr zuhause und verfolge die Berichte aber gerne mit.
    Liebe Grüsse
    Anya
    PS: Das Kofferfoto gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anya,

      ich mach mir immer viel zu viele Gedanken und nachher frage ich mich dann wieder warum. ;) Danke für deinen lieben Kommentar. Ich hoffe, ich werde nach der Buchmesse einige interessante Artikel für die Daheimgebliebenen bereit haben.

      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!